Dienstag, 19. Oktober 2021
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Pergolesi, Giovanni Battista 
Stabat Mater

Pergolesis berĂĽhmtes Sakralwerk in Starbesetzung

Dorothea Röschmann | SOPRAN
David Daniels | COUNTERTENOR
Europa Galante, Fabio Biondi


Er war mit 19 ein reifer Komponist, mit 22 wurde er Kapellmeister, mit 23 schrieb er Operngeschichte. Hätte es nicht ein Wunderkind wie Mozart nach ihm gegeben – Giovanni Battista Pergolesi wäre als das Genie schlechthin in die Musikgeschichte eingegangen. Er starb mit nur 26 Jahren. Sein Werkverzeichnis ist kurz, wurde aber über alle Maßen berühmt: Noch Bach, Mozart, Salieri und viele andere beschäftigten sich intensiv mit Pergolesis genialstem Wurf, seinem Stabat Mater, das er wahrscheinlich kurz vor seinem Tod komponierte. Hier treffen zum ersten Mal in der Musikgeschichte opernhafte Expressivität und weihevolle Sakralatmosphäre in einer Kirchenkomposition aufeinander. Das epochale Werk erscheint nun in einer Glanzbesetzung: Der Countertenor David Daniels und die Sopranistin Dorothea Röschmann werden von Fabio Biondi und seinem Ensemble Europa Galante begleitet.
Es war nur eine Frage der Zeit, wann auf Biondis umfangreicher Diskografie das Stabat Mater von Pergolesi auftauchen würde. Biondi hat sich insbesondere für die italienische Musik des Barock und der Frühklassik intensiv und mit größtem Erfolg eingesetzt. Besonders gefeiert wurden seine Vivaldi-Aufnahmen, zu denen nicht nur die berühmten Konzerte gehören, sondern auch Kirchenmusik und die Oper Bajazet – beides Einspielungen mit dem Countertenor David Daniels, der hier in die extrem virtuose Rolle der historischen Kastraten schlüpft. Die Aufnahme von Pergolesis sakralem Hauptwerk ist umso bedeutender, als die Produktion noch zwei weitere Kompositionen enthält, die bisher vollkommen im Schatten standen: die beiden Salve Regina-Vertonungen f-moll und a-moll.


EMI/Virgin Classics
Best.-Nr. CD 3 63340 2

Weitere Informationen: www.emiclassics.de.




Bild
 Brandenburg.a.d.Havel, Brandenburgisches Theater
© Brandenburgisches Theater



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info