Freitag, 23. Juni 2017
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Antares-Ensemble: Fledermaus trifft Unterwelt 
Musik von Jacques Offenbach und Johann Strauß

Das Antares-Ensemble spielt Unterhaltsames von Strauß und Offenbach


Jaques Offenbach (1819-1880)
Offenbach in der Unterwelt (»Offenbachiade«)
Suite für Bläsernonett zusammengestellt und
arrangiert von Andreas N. Tarkmann

1     Overtüre - aus »La Belle Hèléne«
2     Bolero - aus »Monsieur Choufleuri...«
3     Ballade - aus »Fantasio«
4     Nachtszene und Duett - aus »Fantasio«
5     Zwei Couplets - aus »La vie parisienne«
6     Duo alsacien - aus »Lieschen et Fritzchen«
7     Duett und Briefarie - aus »La Périchole«
8     Finale I - aus »La Périchole«
9     Chanson pastorale - aus »Orphée aux Enfers«
10     Finale und Can-Can - aus »La vie parisienne«

Johann Strauß (1825-1899)
Die Fledermaus
Harmoniemusik für Bläsernonett
arrangiert von andreas N. Tarkmann

11     Entr'acte und Ensemble: »Ein Souper winkt uns heute«
12     Couplet: »Spiel ich die Unschuld vom Lande«
13     Terzett: »So muß ich alleine bleiben«
14     Finale 2. Akt: »Ha, welch ein Fest«
15     Csárdás: »Klänge der Heimat«
16     Finale 1. Akt: »Mein Herr, was dächten Sie von mir
17     Trinklied: »Im Feuerstrom der Reben«


Auf dem CD-Label des Hessischen Rundfunks (hr) „hr-musik.de“ ist in der Rubrik „klassik“ eine neue Produktion erschienen: Das Antares-Ensemble spielt unter dem Titel „Fledermaus trifft Unterwelt“ schwungvolle Operettenmusik von Jacques Offenbach und die populärste Operette des Walzerkönigs Johann Strauß. Bearbeitet wurde die Musik für die Holzbläser des hr-Sinfonieorchesters von einem der kreativsten musikalischen Köpfe unserer Zeit, dem vielfach ausgezeichneten Arrangeur und Komponisten Andreas N. Tarkmann.

Der französische Komponist Jacques Offenbach gilt als Begründer der modernen Operette und komponierte über 100 Bühnenwerke. Aus diesem großen Reservoir hat Andreas N. Tarkmann für seine Suite „Offenbach in der Unterwelt“ sowohl bekannte als auch weniger bekannte Stücke ausgewählt.

Ein Treffen zwischen Offenbach und dem österreichischen Komponisten Johann Strauß (Sohn) sollte den Grundstein für das Entstehen einer der bekanntesten Operetten überhaupt legen: Strauß‘ „Fledermaus“. Sie wurde 1874 in Wien uraufgeführt. Aus der espritreichen Musik hat Tarkmann eine mitreißende Suite zusammengestellt und für das Antares-Ensemble bearbeitet.


hr.musik
Best.-Nr.: hrmk 032-06
15,00 €

Weitere Informationen: www.hr-musik.de.




Bild
 Rom, Sala Santa Cecilia
© Moreno Maggi



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info