Montag, 26. Oktober 2020
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Wagner, Siegfried 
Rainulf und Adelasia

SIEGFRIED WAGNER (1869-1930)
Rainulf und Adelasia

Oper in drei Akten Opus 14


Die Stuttgarter Choristen
Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Werner Andreas Albert , Dirigent

Hanna Minutillo, Roman Trekel, Frank van Aken, Elisabeth M. Wachutka,
Thomas W. Kuckler, Franz Hawlata, Regina Kepper, Jacek Janiszewski,
Margarthe Joswig, Andrea Lang, Regina Klepper, Florian Prey


Die Normannen in Sizilien

In den Wintermonaten 1921 / 22 saß Siegfried Wagner bei Inflation und Kälte an der Komposition einer Oper, die in südländischer Hitze spielt: „Rainulf und Adelasia“, sein opus 14. Es geht um die Zeit des letzten Normannenkönigs in Süditalien im Jahre 1194 in Reggio Calabria. Das Libretto verfasste Siegfried wieder selbst, und den historischen Rahmen entnahm er aus dem sehr weit verbreiteten Buch von Adolf Friedrich Schack „Die Geschichte der Normannen in Sicilien“ von 1889. Nach der „Heiligen Linde“ und den „Sonnenflammen“ ist dies nun die dritte Siegfried Wagner Gesamteinspielung auf cpo – und wieder künstlerisch auf höchstem Niveau. Es handelt sich um den Mitschnitt der Uraufführung(!) bei den Herbstlichen Musiktagen Bad Urach 2003. Neben großen Sängern wie Elisabeth Wachutka, Frank van Aken und Roman Trekel garantiert Werner Andreas Albert höchste Authentizität. Ein Hördokument ersten Ranges!
cpo


CPO
Kat.-Nr. 777 017 - 2
Format: DDD
3 CDs

Weitere Informationen: www.jpc.de.




Bild
 Freiburg, Theater
© Theater Freiburg



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info