Montag, 26. Oktober 2020
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Hartmann, Karl Amadeus 
Das Klavierwerk

Bendikt Koehlen, Klavier


KARL AMADEUS HARTMANN (1905-1963)
Kleine Suite I
Kleine Suite II
Toccata
Fuge
Erste Sonate
Sonate „27. April 1945“


Die sechs erhaltenen Kompositionen für Klavier solo, die neben einigen anderen Werken zum Frühwerk von Karl Amadeus Hartmann zählen, bezeichnete dieser jedoch stets als „nicht wesentlich“. Er versuchte sogar die radikale Vernichtung seiner Werke glaubhaft zu machen, indem er erklärte: „Meine beiden Klaviersonaten habe ich verbrannt, da ich nicht mehr zu ihnen stehen konnte.“ Nichtsdestotrotz sind einige der fühen Werke erhalten geblieben. Es scheint, als wollte Hartmann manche seiner Werke erst nach seinem Tod veröffentlicht wissen. Die „Kleine Suite I und II“ zählen dabei zu den frühesten Arbeiten und entstanden noch während des Studiums, die Sonate „27. April 1945“ dagegen entstand weit nach der Hinwendung Hartmanns an die symphonische Besetzung.

Benedikt Koehlen wurde in Speyer geboren und studierte Klavier und Dirigieren (u.a. bei Geza Anda und Kurt Eichhorn). Bereits seine erste CD-Einspielung mit Klavierwerken K. A. Hartmanns und Janaceks erhielt den Vierteljahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik.


Telos
Best.-Nr.: TLS 055
4028524000555
VÖ: 23.1.2007

Weitere Informationen: www.klassikcenter-kassel.de.




Bild
 Gera, Theater
© Theater Gera



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info