Montag, 17. Februar 2020
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Mozarts „Unvollendete“ 
Die c-moll-Messe mit Natalie Dessay und Veronique Gens

Wenn es um Rätsel in Mozarts Kirchenmusik geht, denken viele an sein letztes Werk, das Requiem. Aber schon Jahre vorher hat Mozart mit einem anderen Werk nicht minder Rätselhaftes komponiert – und unvollendet beiseite gelegt: die c-Moll-Messe, neben dem Requiem das einzige große Kirchenwerk, das in Mozarts Wiener Zeit entstand, und dessen Kompositionsanlass bis heute im Dunkel der Geschichte geblieben ist. Das gewaltige Werk, in dem der Komponist bewusst auf den barocken Traditionen Händels und Bachs aufbaute, erscheint nun in einer Neueinspielung unter der Leitung von Louis Langrée, der für Virgin bereits mehrere Mozart-Recitals dirigierte.

Ob Mozart die Messe als reines Studienwerk komponierte oder damit ein Gelübde erfüllte, das mit der Hochzeit mit Konstanze Weber verbunden war, weiß man nicht genau. Das Werk, das einen immensen Orchester-, Chor- und Solistenapparat erfordert und eine extreme stilistische Bandbreite aufweist, ist aber wahrscheinlich teilweise in Salzburg erklungen, als Mozart 1783 in seiner Heimatstadt seinem Vater seine frischgebackene Ehefrau vorstellte. Die extrem virtuosen Sopranpartien, in denen Mozart die ganze Fülle seiner Fähigkeiten als Opernkomponist ausbreitete, über-nehmen Natalie Dessay und Véronique Gens, die beiden weltweit gefeierten Sopranistinnen, die zum festen Stamm des Virgin Classics-Ensembles gehören. Die Einspielung, die durch Mozarts Freimaurer-Trauermusik ergänzt wird, erfolgte nach einer höchst erfolgreichen Konzertserie in gleicher Besetzung.

Die DVD der Deluxe-Version enthält substantielle Interviews zum Werk mit Natalie Dessay, Véronique Gens und Louis Langrée (56 Min.).

Wolfgang Amadeus Mozart: Messe c-moll KV 427
Maurerische Trauermusik KV 477

Natalie Dessay, Véronique Gens
Topi Lehtipuu, Luca Pisaroni
Chœur & Orchestre du Concert d’Astrée
Louis Langrée

EMI classics
CD 3 59305 2
(limit. Deluxe-Version: CD & DVD)
CD 3 59309 2
(Standard Version)

Weitere Informationen: www.emiclassics.de.




Bild
 Lodz, Philharmonie
© Krzysztof Tyczkowski



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info