Montag, 26. Oktober 2020
Neue Medien » CD
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 CD     
  Händel, Georg Friedrich 
Crudel Tiranno Amor (Cantata con stromenti)

Crudel Tiranno Amor (Cantata con stromenti)
Suite Nr. 7 g-Moll HWV 432 für Cembalo
Fuge Nr. 1 HWV 605 · Fuge Nr. 5 HWV 609
Auszüge aus “Achtzehn Stücke für eine Spieluhr“



Sylvia Greenberg | SOPRAN
Edgar Krapp | Cembalo/Orgel
Wen-Sinn Yang | Violoncello


In einer Veranstaltung der Bayerischen Staatsbibliothek im Mai 2006 fand das überaus seltene Ereignis einer Veritablen Händel-Uraufführung statt. Sylvia Greenberg, Edgar Krapp und Wenn-Sinn Yang interpretierten die kantate „Crudel Tiranno Amor“ in der bisher Unbekannten Fassung für Sopran, Cembalo und Violoncello. Eine musikologische Glanzleistung war schon die Identifizierung der händelschen Handschrift im Bestand der Musikabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek durch den Musikwissenschaftler Dr. Bertold Over, handelt es sich doch um eine Reinschrift, die im Gegensatz zu Händels Arbeitsschriften extrem selten ist. Von großem Wert für die Erforschung der historischen Aufführungspraxis ist auch die Tatsache, dass hier die einzige Quelle vorliegt, in der Händel den Generalbass zu seinen Rezitativen selbst ausgeschrieben hat. Weitere Werke für Cembalo und Orgel aus Händels Feder ergänzten den Konzertabend in der Münchner Allerheiligen-Hofkirche, der hier als Live-Mitschnitt vorliegt.

Oehms Classics
Best-Nr. OC 599

Weitere Informationen: www.oehmsclassics.de.




Bild
 Sigulda, Concert-Hall »Baltais Fligelis«
© N.N.



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info