Donnerstag, 26. April 2018
Interpreten
 
Startseite
Terminempfehlungen
Ballett & Tanz
Chor & Lied
Festspiele
Konzerte
Oper, Operette & Musical
Sonstiges
Film, TV & Radio
Performance recommendations
Festivals
Nachrichten
Regionen und Länder
Pressestimmen
Magazin
Gespräche
Spielstätten
Tourdaten
Interpreten
Neue Medien
CD
DVD-VIDEO
Label im Fokus
Links
In eigener Sache
Impressum
Werbung
Kontakt
 Interpreten     
  Philippe Herreweghe
Bild m/60 Philippe Herreweghe
© harmonia mundi
Vorname: Philippe
Name: Herreweghe
Dirigent

  Tourdaten

04.03.07 Brügge-Brugge (B), Concertgebouw
06.03.07 Utrecht (NL), Muziekcentrum Vredenburg
07.03.07 Bruxelles - Brussel (B), Bozar
08.03.07 Amsterdam (NL), Concertgebouw
10.03.07 Berlin (D), Philharmonie Berlin
25.03.07 Bruxelles - Brussel (B), Bozar
26.03.07 Anrwerpen (B), deSingel
27.03.07 Gent (B), De Bijloke
29.03.07 Linz (A), Brucknerhaus, Großer Saal
30.03.07 Mühlhausen (A), Hauptkirche Divi Blasii
31.03.07 Wien (A), Konzerthaus, Großer Saal
01.04.07 St. Pölten (A),Festspielhaus
02.04.07 Budapest (H), National Concert Hall (Palace of Arts)
04.04.07 Zagreb (HU), Lisinski Hall
05.04.07 London (GB), Barbican
06.04.07 Brugge (B), Concertgebouw
08.04.07 New York (USA), Lincoln Center, Alice Tully Hall
03.05.07 Leipzig (D), Gewandhaus
04.05.07 Leipzig (D), Gewandhaus
20.05.07 Hall in Tirol (A), Pfarrkirche
21.05.07 München (D), Allerheiligenhofkirche
22.05.07 Gent (B), Karmelietenkerk
23.05.07 Paris (F) Église des Blancs-Manteaux
24.05.07 Bruxelles - Brussel (B), Miniemenkerk
13.06.07 Amsterdam (NL), Concertgebouw
14.06.07 Amsterdam (NL), Concertgebouw
15.06.07 Amsterdam (NL), Concertgebouw
17.06.07 Amsterdam (NL), Concertgebouw

  Biografie

Philippe Herreweghe studierte Klavier am Konservatorium seiner Heimatstadt Gent und nahm dann ein Studium der Medizin und Psychiatrie auf. Schon während seiner Studienzeit gründete er das Collegium Vocale. Nikolaus Harnoncourt und Gustav Leonhardt wurden auf ihn aufmerksam und luden ihn ein, bei der Gesamteinspielung von Bachs Kantatenwerk mitzuwirken.
Um einem Repertoire gerecht zu werden, das von der Renaissance (Ensemble Vocal Européen) bis zur modernen und zeitgenössischen Musik reicht, sah sich Philippe Herreweghe veranlaßt, mehrere Ensembles "mit wechselnder Zusammensetzung" zu gründen, mit denen er für harmonia mundi annähernd sechzig Einspielungen produziert hat. Das Collegium Vocale, das sich ausschließlich dem Werk Bachs und seiner Vorläufer widmet, konnte im Jahr 2000 sein 30-jähriges Bestehen feiern. Schwerpunkte des Wirkens der Chapelle Royale sind die französische Barockmusik und das Vokalrepertoire der Klassik und der Romantik. Beide Chöre haben in Produktionen mehrfach mit dem Orchestre des Champs Elysées zusammengearbeitet.
Philippe Herreweghe wird auch immer wieder als Gastdirigent anderer Orchester verpflichtet und hat u.a. mit dem Orchester des Concertgebouw Amsterdam gearbeitet, den Wiener und den Berliner Philharmonikern, dem Mahler Chamber Orchestra, dem Philharmonischen Orchester Rotterdam, dem Königlichen Philharmonischen Orchester Flanderns und dem Sinfonieorchester Stavanger. Von 1982 bis 2002 war er künstlerischer Leiter des Festival de Saintes, er war Personnalité Musicale des Jahres 1990, Musicien Européen des Jahres 1991 und mit dem Collegium Vocale Kulturbotschafter Flanderns 1993. 1994 wurde er zum Officier des Arts et Lettres, 1997 zum Ehrendoktor der Universität Löwen und 2003 zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt. Im Oktober des gleichen Jahres wurde Philippe Herreweghe vom belgischen König in den Adelsstand erhoben.
(harmonia mundi, Stand Februar 2007)

  Sonstige Informationen

Musikveröffentlichungen des Künstlers finden Sie hier.

Quelle: harmonia mundi

Alle Terminveröffentlichungen ohne Gewähr!




Bild
 Kosice, Staatstheater
© Staatstheater, Kosice



© 2001-2007 klassik-musik.info Ltd. / Alle Rechte vorbehalten / All rights reserved / webmaster@klassik-musik.info